Pflanzaktionen in Niederwürzbach

Die Stadtverwaltung hat zum wiederholten Mal die Neupflanzung von Bäumen in Niederwürzbach und Seelbach in ein förderfähiges Projekt des Umweltministeriums angemeldet. Der Antrag wurde jetzt bewilligt, so Andreas Ternes, Garten- und Landschaftsbaumeister der Stadt Blieskastel, der für die Planung und Organisation zuständig ist.


In der Bezirksstraße werden insgesamt fünf Säulen-Hainbuchen gepflanzt, davon werden drei bestehende Hainbuchen ersetzt, die auf Grund von Fäulnis und Pilzbefall am Stamm nicht mehr als verkehrssicher einzustufen sind. Das gleiche gilt für die Finkenstraße, hier werden zwei Bäume durch Säulen-Hainbuchen ersetzt. In der Marxstraße, Ecke zur Finkenstraße werden sechs Zierkirschen gepflanzt. Zudem wird jeweils ein Baum in der Allmendstraße (Säulen-Eberesche), am Bouleplatz vor der Würzbachhalle (Platane) und Kirkeler Straße (Zierkirsche) gepflanzt, sodass insgesamt 16 neue Bäume in Niederwürzbach einen neuen Platz finden.

In Seelbach wird schattenspendend zwischen Schützenhaus und Bouleplatz ein Kugel-Feldahorn gepflanzt.

Die Neuanpflanzungen sollen bis Ende April abgeschlossen sein.

Petra Linz
Ortsvorsteherin

zurück

Pflanzaktionen in Niederwürzbach

zum Artikel

Dank des „Teams der fleißigen Hände“ begrüßt das Willkommensboot den Frühling

zum Artikel

Floriansbrunnen durch SPD Ortsverein fast wieder Picobello

zum Artikel